Biografie

 

Biografie - kurz


Ute Schleich

studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe Blockflöte und Querflöte. Neben dem Diplom für beide Fächer schloss sie ihr Blockflötenstudium mit der Künstlerischen Reifeprüfung ab.
Weiterbildung bei Walter van Hauwe, Peter Holtslag, Adriana Breukink,
Mareike Miessen, Gerd Lünenbürger, Han Tol.
Förderung durch Stipendien der „Kunststiftung Baden-Württemberg“.
Ute Schleich unterrichtete an der JMS in Hamburg, war mehrere Jahre in der Studienvorbereitung am Studienseminar in Rendsburg tätig und von 1991-1994 Lehrbeauftragte für Blockflöte an der Musikhochschule in Lübeck.
Seit Mai 2011 lebt sie als freie Musikerin und Atemtherapeutin in Leimen bei Heidelberg.
Sie konzertiert regelmäßig in verschiedenen Besetzungen und mit
unterschiedlichen Programmen: Ihr Repertoire umfasst sowohl „Alte Musik“ als auch zeitgenössische Werke, sie gibt Konzerte für Kinder und ist interessiert an der Verbindung von Malerei und Musik (Konzert in der Kunsthalle Hamburg: „Klangbilder-Bilderklänge“ zu und mit Originalgemälden)
Intensive Beschäftigung mit Japanischer Musik.
2005 Ende der fünfjährigen Ausbildung zur Atemtherapeutin des Erfahrbaren
Atems nach Ilse Middendorf. Ausbildung am Ilse-Middendorf-Institut in Berlin
und am Institut für Atemtherapie in Hamburg.
Eigene Praxis und Arbeit mit Musikern. So z.B. Kurse an der Landesmusik-akademie Hamburg und beim Festival für Alte Musik in Urbino/Italien.
Zusammenführung von Musik und Atem.


Biografie - tabellarisch